Search and Hit Enter

GREEN SEA beim online HoF Rendezvous

Romantischer Kinoabend beim online HoF Rendezvous mit Angeliki Antonious GREEN SEA. Angeliki Antoniou erzählt von wundersamen Begegnungen, die durch die schönsten Dingen des Lebens verbunden werden: das Essen und die Liebe! Dabei ist der Film fast schon märchenhaft, einfach herrliches Kino! Am Samstag den 23.01.2021 um 19.00 Uhr anmelden unter http://www.hofer-filmtage.com, Spendenticket mit frei wählbarem Betrag.
Continue Reading

Faraz Shariat – Die 50 besten Berlinerinnen 2020 – aus dem BERLINER tip

Auf Platz 16: „Captain Future“ Faraz Shariat. Man kann sich streiten: Hat der Regisseur Faraz Shariat, 26, mit seinem Debütlangfilm, der Tragikomödie „Futur Drei“, einen der
besten Filme des Jahres gemacht? Oder einfach den besten? Endlich mal schwule und
(post-)migrantische Charaktere nicht nach Schema F. Sondern Sailor Moon im Abspann, geil! Dafür gab’s auf der Berlinale den Teddy und auf Festivals weltweit Applaus. Faraz Shariat von „Futur Drei“ ist unser Captain Future des Kinos. Prognose 2021 Dreht 2021 den Film „Futur Drei, Teil III“, wofür er 2022 drei Oscars bekommt
Continue Reading

Leonie Krippendorff: 50 besten Berliner/innen 2020 – aus dem BERLINER tip

Auf Platz 49: „Leuchtfeuer“ Leonie Krippendorff Filmemacherin Der Kotti ist als Filmmotiv ja inzwischen ziemlich abgenutzt. Aber Leonie Krippendorff hat es mit „Kokon“ in diesem Jahr kraftvoll wiederbelebt – ein wunderbarer Jugendfilm mit ausgeprägtem Sensorium für Brücken über die Bruchlinien der Gegenwart. Die gebürtige (West-)Berlinerin und Absolventin der HFF in Babelsberg hat einen guten Draht zu neuen Gesichtern und lässt das deutsche Kino wieder mal leuchten. Prognose 2021 Der Europäische Filmpreis ist nur noch eine Frage der Zeit.
Continue Reading

Hauptpreis für FUTUR DREI von Faraz Shariat

FUTUR DREI von Faraz Shariat hat den Hauptpreis beim tschechischen Mezipatra Queer Film Festival gewonnen. „The film deals with stereotypes and stigmatisation of certain communities, showing humankind in all its empathy and apathy, beauty and ugliness, and the effort of the characters to survive in a world that is often cruel“, urteilte die Jury treffend.
Continue Reading